Auto und Mobilität

Unsere Expertise

FÜR DEN BEREICH AUTO UND MOBILITÄT

Kfz-Haftpflichtversicherung

Teilkasko-Versicherung

Vollkasko-Versicherung

Schutzbriefe

Insassenunfallversicherung

Rechtschutzversicherung Verkehr

Die Bedeutung der Kfz Versicherung

Ein Auto hat für die meisten Menschen nicht nur eine hohe praktische Bedeutung und nicht selten einen großen emotionalen Wert, sondern zählt in der Regel auch zu den wertvollsten Vermögensgegenständen in einem Haushalt. Dementsprechend wichtig ist eine gute Versicherung des eigenen Pkw. Welche Kfz Versicherung die richtige ist, hängt im Wesentlichen davon ab, wie wertvoll das Fahrzeug ist und wie häufig es genutzt wird.

Die Haftpflichtversicherung

Wie der Name bereits zum Ausdruck bringt, ist die Kfz-Haftpflichtversicherung eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung. Sie kommt für Schäden an anderen Fahrzeugen und deren Insassen auf. Der genaue Versicherungsumfang ist jedoch nicht gesetzlich geregelt. In der Regel deckt die Haftpflicht vollumfänglich die Kosten ab, die durch Schäden an fremden Fahrzeugen entstanden sind.

Dazu zählen beispielsweise Reparatur-, Abschlepp-, Gutachter- und Mietwagenkosten. Zusätzlich deckt die Kfz-Haftpflichtversicherung auch Anwaltskosten und den Wiederbeschaffungswert bei einem Totalschaden ab. Ebenso sind Schäden versichert, die bei einem Unfall an Gebäuden oder Verkehrseinrichtungen entstanden sind.

Und nicht zuletzt sind über die Haftpflichtversicherung auch Personenschäden versichert, wie zum Beispiel Behandlungskosten, Schmerzensgeld, Verdienstausfälle und Beerdigungskosten. Die Deckungssumme der Kfz-Haftpflichtversicherung ist ebenfalls gesetzlich geregelt. Sie beträgt für Personenschäden 7,5 Millionen Euro, für Sachschäden 1,22 Millionen Euro und für reine Vermögensschäden 50.000 Euro. Die meisten Versicherung bieten jedoch höhere Deckungssummen an.

Beratung anfordern

KOSTENLOS & UNVERBINDLICH

Die Teilkaskoversicherung

Während in der Kfz-Haftpflichtversicherung nur Schäden an fremden Fahrzeugen versichert sind, entstehen bei einem Unfall in den meisten Fällen auch Schäden am eigenen Pkw. Diese können über eine Teilkaskoversicherung versichert werden. Da der Abschluss einer Teilkaskoversicherung nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, unterscheiden sich der Leistungsumfang und die Deckungssummen der Versicherungen zum Teil erheblich.

Zum Grundschutz einer Teilkaskoversicherung zählen Wildschäden, Glasschäden, Elementarschäden (durch Sturm, Hagel, Blitzschlag und Überschwemmung), Diebstahl sowie Schäden durch Brand, Explosion und Kurzschluss. Zusätzlich sind oftmals Marderschäden und sonstige Tierschäden versichert. Zum erweiterten Schutz einer Teilkaskoversicherung zählen häufig auch ein längerer Neuwertersatz und die Abdeckung grober Fahrlässigkeit.

Die Vollkaskoversicherung

Eine Vollkaskoversicherung deckt zusätzlich zur Teilkaskoversicherung noch durch den Versicherten/Fahrer selbstverursachte Schäden am Fahrzeug ab. Zudem springt sie ein, wenn es einen Unfall mit Fahrerflucht gab oder das eigene Fahrzeug durch Vandalismus beschädigt wurde.

Kfz Versicherung mit Teilkasko oder Vollkasko

Ob man besser eine Vollkasko- oder eine Teilkaskoversicherung abschießen sollte, ist vor allem eine Frage des Fahrzeugwerts. Für Neuwagen, besonders teurere Modelle, empfiehlt sich unbedingt der Abschluss einer Vollkaskoversicherung. Das Risiko, dass das eigene wertvolle Fahrzeug bei einem selbstverschuldeten Unfall oder durch Vandalismus beschädigt wird, sollte man nicht eingehen.

In der Praxis sollte ein Neuwagen oder ein teurer Gebrauchtwagen in den ersten drei bis fünf Jahren Vollkasko versichert sein. Es kann sich jedoch auch lohnen, mit einem älteren Fahrzeug eine Vollkasko abzuschließen. Wer schon lange schadenfrei unterwegs ist, genießt auch in der Vollkasko einen Schadenfreiheitsrabatt. Die Versicherung wird somit von Jahr zu Jahr günstiger und muss nicht zwangsläufig teuer sein. Auch für Leute, die ihr Fahrzeug über Leasing oder einen Kredit finanziert haben, empfiehlt sich generell ein Vollkaskoschutz.

Je nach Fahrzeugmodell, Wohnort und Schadenfreiheitsklasse sind die Kosten für eine Vollkasko oftmals nicht viel höher als für eine Teilkasko. Es lohnt sich somit, die Angebote verschiedener Kfz Versicherungen miteinander zu vergleichen. Der deutsche Autoversicherungsmarkt ist enorm kompetitiv. Dutzende Versicherung buhlen jedes Jahr mit neuen Tarifen um die Gunst der Autofahrer. Ein Versicherungsmakler hilft Ihnen dabei, das Dickicht der zahllosen Versicherungstarife zu durchblicken und den für Sie besten Tarif einer Kfz Versicherung auszuwählen.